Jana & Marius

So langsam kommen die Hochzeiten auch in meinem Freundeskreis an. Ich zitiere zu Beginn ein Telefongespräch zwischen Marius (Bräutigam) und mir:

"Ich wollte dich fragen Krrrchhhh..rrr...ffff....tut tut tut"

"Sorry die Verbindung war wohl weg, was war noch?"

"Ich wollte dich fragen ob ... tut tut tut"

"Was willst du?"

"OB DU MEIN TRAUZEUGE WERDEN WILLST!"

Tja so begann der Spaß. Ich hatte und habe zwar keine Ahnung was da so auf mich zukommt und noch zukommen wird, denn kirchlich wird erst noch geheiratet, aber ich bin zuversichtlich, dass alles glattläuft. Nicht zuletzt auch wegen guter Zusammenarbeit mit der Trauzeugin, Stress bis zum Vorabend und es lief alles reibungslos. Chaka.

Nachdem der Junggesellenabschied (wie oft dieses Wort in letzter Zeit auf diesem Blog gefallen ist...) komplett verregnet war, hatten wir alle unheimliches Glück mit dem Wetter zur Hochzeit. Im Standesamt hat man wenig davon mitbekommen, nicht zuletzt weil die Standesbeamtin recht frostig gegenüber einem Freund war, dem ich meine Kamera in die Hand gedrückt habe, da ich ja schließlich stillsitzen musste. Seine Laufwege entsprachen wohl nicht gänzlich der Absprache. An der Stelle noch mal: Saubere Arbeit David! Sehr kompetent gemacht, die Kamera mit dem Objektiv ist nicht einfach zu handlen!

So Abschließend: Im April gehts in Runde 2, bis hierhin aber erstmal danke an alle Beteiligten! Euch beiden, Marius & Jana, alles Gute!

Schreibe einen Kommentar